Die 5 wichtigsten Dinge zum SOCIALMAN RUN

Was genau ist der SOCIALMAN Run?

Der Socialman RUN ist ein Lauf für Athleten mit und ohne Behinderung, Kinder und Erwachsene, Läufer, Walker & Rollstuhlfahrer, Vielsportler und auch Sportanfänger. Der Inklusionsgedanke steht im Mittelpunkt des Laufs. Inklusion bedeutet, dass alle Menschen akzeptiert und gleichberechtigt behandelt werden. Jeder darf selbst bestimmt an der Gesellschaft teilhaben. Gerade der Sport kann sehr viel zur Inklusion beitragen. Beim Laufen ist es egal, ob du groß oder klein bist und welche Hautfarbe du hast, wenn du gut bist, wirst du erfolgreich sein. Der Socialman RUN ist ein 100% Charity Lauf. Das bedeutet, dass eure Startgebühr zu 100% an den Verein sowieso! geht . Dieser bietet seit Jahren Kunst- und in Zukunft auch inklusive Bewegungsworkshops (gemeinsam mit SOCIALMAN hilft!)  im Museumsquartier an. 


Wie genau funktioniert der Socialman RUN?

Die 1,5 km lange Pendelstrecke im Donaupark kann zwischen 10 und 13 Uhr beliebig oft gelaufen werden. Es ist dabei unerheblich ob ihr eine oder mehr als 20 Runden läuft, ob ihr schon um 10 Uhr startet oder erst um 12:45 Uhr. Es geht nicht darum, eine neue Bestzeit zu erreichen. Ziel des Laufes ist möglichst viele Menschen vom Sport zu begeistern und sie dazu zu motivieren. 


Wann und Wo findet der Socialman RUN statt? Wie verläuft die Strecke?

Der Lauf findet am Sonntag, 3.September – dem Tag vor Schulbeginn – statt. Die Laufstrecke wird von 10:00 - 13:00 Uhr geöffnet sein. Die Strecke im Wiener Donaupark führt vom Sparefrohspielplatz bis zum Denkmal von Che Guevara. Die Strecke ist für die Athleten gesperrt und markiert. 
Der Start befindet sich auf der Höhe Arbeiterstrandbadstraße 91. Die Anreise ist entweder mit dem Auto oder öffentlich mit den U-Bahnlinien U1 und U6 möglich. Einen Übersichtsplan zum Socialman RUN und zum Sports Inclusion Day findet ihr HIER.

Wie hoch ist die Startgebühr? Was bekomme ich dafür? Was passiert mit der Startgebühr?

Die Startgebühr beträgt bis zum 27. August 15 €. Danach steigt die Startgebühr auf 20 €. 
Optional kann auch eine höhere Startgebühr gezahlt werden. Warum soll ich mehr bezahlen, als ich eigentlich müsste?
Du unterstützt damit den Grundgedanken der SOCIALMAN Veranstaltungen. Mit deinem Mehrbeitrag stellen wir uns neben der Herausforderung im sportlichen auch jener im sozialen Sinn.
Jeder Teilnehmer erhält im für seine Anmeldung ein Goody Bag. Dieses beinhaltet: 
•    Funktionelles Lauf T-shirt
•    Personalisierte Startnummer (bei Anmeldungen bis zum 27. August)
•    Trinkflasche und Tee-Häferl
•    Mehrere Produktspenden
Das Startgeld wird zu 100 % an den Verein sowieso! weitergegeben. Der Socialman RUN ist somit ein 100% Charity Lauf, die Kosten für die Laufdurchführung wird von Sponsoren getragen, die Organisatoren arbeiten zu 100% ehrenamtlich.

Wo kann ich mich anmelden?

Die Anmeldung erfolgt direkt auf der Homepage HIER. Gruppen können sich HIER anmelden.



Weitere häufig gestellte Fragen:


Wie sieht der Zeitplan aus?

Ab 9:00 können die Startunterlagen abgeholt werden. 
Um 9:30 startet der Sports Inclusion Day mit einem vielfältigen Rahmenprogramm rund um den Lauf. 
Um 10:00 findet der offizielle Start statt. Die Strecke bleibt bis 13:00 Uhr geöffnet. In dieser Zeit können Läuferinnen und Läufer jederzeit ein- und aussteigen. Nach dem Zielschluss findet noch eine kurze Ehrung statt. Um 13.30 Uhr endet die Veranstaltung. 
Einen detaillierten Zeitplan findet ihr HIER.


Gibt es eine Zeitnehmung?

Es wird bei diesem Lauf keine Zeitnehmung geben. Für die erste absolvierte Runde erhalten alle Teilnehmer ein Armband. Für jede weitere gelaufene Runde erhalten die Teilnehmer eine Markierung, die auf der Startnummer angebracht werden kann. Bevor die Teilnehmer den Lauf beenden, können Sie die gelaufenen Runden bei Start und Ziel vermerken lassen. Wir werden nach dem Rennen eine Ergebnisliste mit den erlaufenen Runden online stellen.

Gibt es eine Garderobe?

Im Arbeiterstrandband gibt es eine günstige Möglichkeit zum Umziehen / Gewand deponieren und auch duschen.

Ab welchem Alter kann ich teilnehmen?

Wir freuen uns auf Teilnehmer jeden Alters! Wir bieten entlang der Laufstrecke mehrere Mitmachstationen an, um die Strecke besonders Kindern möglich zu machen. Als Höhepunkt erwartet die Kinder rund 300 m vor dem Ziel die Trampolinanlage.

Kann ich auch als sportlich ambitionierter Athlet an den Start gehen?

Der Lauf ist nicht dafür ausgelegt eine neue Bestzeit zu erzielen. Trotzdem wollen wir für ambitionierte Läufer die Möglichkeit anbieten im Rahmen des Socialman RUN eine lange Grundlagenausdauereinheit zu laufen Wir bieten daher Pacemaker für 30, 33 und 36 km an, die allesamt um 10 Uhr starten werden. Insofern sind für diese Gruppen 20 / 22 / 24 Runden zu laufen; dies entspricht einer Geschwindigkeit von 6:00 / 5:27 / 5:00 min/km. 

Wenn ich am Renntag erkranke, bekomme ich meine Startgebühr zurück?

Im Fall eines Nichtantritts können wir die Startgebühr nicht zurückzahlen. 

Muss ich als Begleitläufer (für Kinder oder Para-Athleten) auch eine Startgebühr zahlen?

Begleitläufer müssen keine Startgebühr zahlen, außer sie wollen selber regulär am Lauf teilnehmen und auch ein Goody Bag erhalten. 

Was genau ist der Sports Inclusion Day?

Rund um den Socialman RUN findet der Sports Inclusion Day statt. Ganz im Sinne der UNO-Behindertenrechtskonvention soll es ein Sporttag für alle Menschen sein, ganz egal ob sie eine Behinderung haben oder nicht. Wir wollen aufzeigen, dass Sport für alle Menschen gut ist und sehr viel Spaß macht. Hierbei wird ein umfangreiches Rahmenangebot angeboten: Mitmachstationen, Informationsstände von Vereinen und Verbänden und drei Konzerte. Der Sports Inclusion Day verbindet Sport und Kunst und legt hierbei einen großen Fokus auf das Thema Inklusion. Inklusion bedeutet, dass alle Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam in allen Lebensbereichen selbstbestimmt leben. Es ist ein permanenter Prozess, der von allen Mitgliedern gestaltet werden muss. So versuchen auch wir mit diesem Tag ein Zeichen zu setzen. So werden sowohl Musiker mit und ohne Behinderung auftreten. Es wird einen Kunstworkshop vom Verein sowieso! geben, dessen Angebot sich sowohl an Kinder mit und ohne Behinderung richtet. Es werden verschiedene Sportarten präsentiert, die sowohl für Athleten mit und ohne Behinderung möglich sind.