Projekt Grenzgänger

Die Kooperation mit Marc Gerhart startete beim SOCIALMAN 2016. Nach seinem erfolgreichen Finish stellte er uns sein Projekt und seine Lebensgeschichte vor und recht schnell war klar, dass sich dieses Projekt perfekt als Partnerevent eignen würde! So fasst Marc sein Projekt kurz zusammen:

Faszination Grenzgänger, ein spektakuläres Charity-Projekt

Die Idee dafür kam nach meinem Motorradunfall. Als Dank, dass ich überlebte und noch alles tun darf, startete ich dieses tolle Projekt. Am Samstag, dem 3. September 2016 war es dann soweit. Um kurz nach 01.15Uhr früh ging es los. Das Projekt Grenzgänger startet!  
 
Die ersten 20 Km und knapp 2300 Hm ging es von Pichl bei Schladming weg, den Dachstein rauf. Davon knapp 1200 Hm die Wand am Klettersteig, die Super Ferrata im Klettergeschirr, hoch. Oben angekommen lief ich dann die 30 Km über den Dachsteingletscher. Gesichert am Seil mit Rene brach ich zuerst in eine Gletscherspalte, 200m weiter erging es dann Rene ebenfalls so. Nichts passiert! In der  Simonyhütte gab es dann eine kleine Stärkung. Danke an Christoph, seine Frau und Thomas! Runter durch Hallstatt zur zweiten Wechselzone. Das Schwimmen startet. 2,7 Km durch den nicht allzu warmen Hallstättersee, in Begleitung von Andi im Kajak, schwamm ich zur dritten und letzten Wechselzone. Ein paar Kartoffeln, ein Gel und  das Radfahren beginnt! Motiviert und bestens gelaunt fuhr ich am Zeitfahrrad dem Ziel entgegen. Nach knapp 140Km und 1850 Hm war ich im Ziel in Sierning angekommen. Fertig von den Strapazen aber überglücklich lag ich dann nach fast 18 Stunden Reisezeit am Steinboden beim Willi Hackl. 
Wenn ich daran denke dass, ich 8 Wochen vorher den Socialman Extrem-Triathlon bestritten habe, bin ich sehr zufrieden mit meiner Leistung.
 
Nach einigen Wochen Selbstreflexion muss ich sagen, dass weder der Socialman noch der Grenzgänger im eigentlichen Sinne ein Grenzgang waren, sondern, eine Reise in meine Seele, ins eigene Ich. Es wurde eine neue Idee geboren.
 
Danke an alle Spender.
Danke an 2XU (Hansjörg) für die Einkleidung.
Danke Willi
Danke an alle Unterstützer und Gönner. 
Danke an das Socialman Team

 

Wir haben Marc auf seinem Weg medial begleitet und ihn in weiterer Folge eingeladen Vereinsmitglied bei SOCIALMAN hilft! zu werden. Als solches hat er die Möglichkeit aktiv die Verwendung der finanziellen Mittel mitzuentscheiden. Das Vertrauen in unsere Arbeit zeigt sich dadurch, dass er die Spenden aus dem Grenzgänger Projekt dem Verein SOCIALMAN hilft! zur Verfügung stellt und so gezielt Sportprojekte für behinderte oder sozial benachteiligte Kinder zu unterstützt.

 

Granzgänger